PRESSESTIMMEN


Die Zeitung "Heilbronner Stimme" schreibt am 23.07.2014 über das Pifferari Konzert am 20.07.2014 im Kurhaus  Bad Rappenau (Bad Rappenauer Klassiktage) :
" Selten lacht das Publikum eines klassischen Konzerts so herzlich, und noch seltener verlassen die Gäste derart gelöst und heiter den Veranstaltungsort."

(Die komplette Kritik ist beim Ensemble erhältlich - siehe "Kontakt" ).

 

 


Der "Bergsträßer Anzeiger" schreibt am 03.07.2014 über das Pifferari Konzert am 29.06.2014 in der Lorscher Kirche St. Nazarius :
" Selten jedenfalls klangen klassische Schmankerln von Mozart bis Tschaikowsky so überraschend frech und witzig wie bei den Pifferari, die gleichwohl nie auf bloßen Effekt schielten und dergestalt stets den Geist des jeweiligen Stückes bewahrten. "

(Die komplette Kritik ist beim Ensemble erhältlich - siehe "Kontakt" ).

 

 


bitte anklicken

Launige Variationen, instrumentale Kapriolen

Beitrag der Rhein-Neckar-Zeitung vom 04.01.2013

zum Neujahrskonzert 2013 in Heidelberg
 

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken. 

 

>> Ankündigung

 

 

 

 

 


Kritik zum Konzert beim Musikfestival "Ententanz um den gelben Wertstoffsack"

Heiteres Kammerkonzert wäre fast einer Autopanne zum Opfer gefallen

 

Pifferari Konzert im Rahmen des Musikfestivals "Drüggelter Kunststückchen"
Soest Möhnesee NRW am So. 27.05.2012, 17h

zum Vergrößern bitte Bild anklicken -->

oder

Kritik als >> pdf downloaden

 

 

 


 

Kritik zum Konzert in Plankstadt

"Frühe Aida tanzte für Orpheus in der Unterhose"

 

Beitrag der Rhein-Neckar-Zeitung vom 11.04.2012

zum Konzert in Gemeindezentrum in Plankstadt

 

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken. 

 

 

 

 


Das Konzert hatte Pfiff"Das Konzert hatte Pfiff"

 

Beitrag der Rhein-Neckar-Zeitung vom 22.09.2010

zum Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Ladenburg

 

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

 

 

 

 


"Humor in der Musik hat nichts mit Klamauk zu tun"Humor in der Musik

 

Beitrag der Ladenburger Zeitung vom 22.09.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Matthias Friederich

"Brillante Profis mit Humor, Phantasie und Virtuosität"
(Die Rheinpfalz)


 

>> Radetzkymarsch mit Flöte und Luftballon:

Man sollte sich diesen Namen [Pifferari] zunächst auf der Zunge zergehen lassen und ihn sich anschließend hinter die Ohren schreiben!

(Speyerer Morgenpost)

 

 

 

 

Margaret Friederich"Erfrischend ungewöhnliche Unterhaltung auf höchstem Niveau"
(Stuttgarter Zeitung)

 

 


"Ein Virtuosenensemble der ersten Güteklasse"
(Goslarsche Zeitung)

 

 

 

 

 

 

David Friederich, Xylophon - Matthias Friederich"...Humor in der Musik hat nichts mit Klamauk zu tun, aber viel mit priofessionellem Können. Bei der "abgespeckten Fassung" der OuvertÜre zu "Orpheus in der Unterwelt" von Jaques Offenbach glaubte man, ein ganzes Orchester zu hören, obwohl nur drei Musiker spielten, allerdings mit fliegendem Instrumentenwechsel und beeindruckender Virtuosität."

(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. Januar 2005)


 

 

 

 

 

Nach oben

Erfrischend ungewöhnliche Unterhaltung auf höchstem Niveau!